Menü

 

Theater an der Rott

Das theater // an der rott in Eggenfeldenhat eine Sonderposition in der Theaterlandschaft: Es ist Deutschlands einzige Landkreistheater. Träger ist der Landkreis Rottal-Inn. Eröffnet wurde das theater // an der rott am 31. August 1963. Der damalige Landrat Ludwig Ostermeier setzte sich für den Bau des Theaters ein.

Bislang leiteten fünf Intendanten das Theater: Adi Fischer (1963-1997), Peter Nüesch (1997-2007), Mario Eick (2007-2012), Karl M. Sibelius (2012-2015) und Dr. Uwe Lohr (seit 2015).

Das Vier-Sparten-Haus mit rund 400 Plätzen im Großen Haus und zwei weiteren kleineren Spielstätten (Malersaal und Theatercafé) bringt Schauspiel, Musiktheater, Tanz sowie Kinder- und Jugendtheater auf die Bühne – und das in höchster künstlerischer Qualität. 

Das theater // an der rott ist Mitglied im Deutschen Bühnenverein und arbeitet mit einem Jahresetat von rund 1,8 Millionen Euro.

Ab der Spielzeit 2015/2016 ist Dr. Uwe Lohr neuer und somit fünfter Intendant des Theaters. Unter seiner künstlerischen Leitung kommt es zu einer Sparten-Neugründung für Kinder-und Jugendtheater unter dem Namen JUNGE // HUNDE. Mit dem theater // an der rott mobil sollen Klassenzimmer in verschiedenen Schulen, aber auch diverse Pflegeeinrichtungen und Altenheime bespielt werden.

Quellen: http://www.theater-an-der-rott.de/externer link

fb

Nach Oben